Newsletter Stammgast-Programm

Tarife mit Zugangscode
Check in
Check out
Nächte


1. Zimmer
Erwachsene:
Kinder:
Zimmeranzahl: 


DANUBIUS BEST PRICE GUARANTEE

Wenn Sie direkt bei Danubius Hotels Group buchen, können Sie sicher sein, das Sie die besten öffentlich zugänglichen Hotelzimmerpreise bekommen. Sollten Sie irgendwo anders einen günstigeren öffentlich zugänglichen Preis innerhalb von 24 Stunden gerechnet ab Ihrem Buchungszeitpunkt finden, werden wir diesen Preis akzeptieren und Ihnen zusätzlich noch  einen Preisnachlass von EUR 30 geben, den Sie für Speisen, Getränke und weitere extra Leistungen des Hotels während Ihres Aufenthalts verwenden können.

Dieses Angebot unterliegt unseren Geschäftsbedingungen.

Sie können Ihren Anspruch durch das Ausfüllen unseres Online-Formulars geltend machen. Ansprüche können spätestens 48 Stunden vor der Eincheckzeit bei dem geeigneten Hotel geltend gemacht werden.


geschäftsbedingungen online-formular FAQ

Ausflugshinweise

Marienbad

Die Stadt und auch ihr Badezentrum bieten eine Reihe von Wanderwegen inmitten von angenehmen Badparkanlagen, die schon so lobend J.W. Goethe in 1820 erwähnt hatte.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des Badezentrums zählt die Kolonnade im Neubarockstil. Sollten Sie zu Architekturbewundern gehören, werden Sie ganz bestimmt auch andere Bauwerke fesseln – Kurhotel Nové Lázně, Gemeinschaftshaus Casino oder Kurhotel Hvězda - Skalník.
Auch die Pavillons, wo die Heilwasserquellen entspringen, haben eine sehr interessante Baukonzeption und zählen zu beliebten Spaziergangszielen.

Naturschutzgebiete in der Umgebung von Marienbad

Möchten Sie Ausflüge in die umliegenden Wälder machen, werden Sie ganz bestimmt eines der Lehrepfade auswählen.

Interessante CO2-Gasausttrittsstellen in Mofetten bietet ein Mini-Lehrpfad im Naturschutzgebiet Smraďoch.

In der Marienbads Umgebung befinden sich mehrere Naturschutzgebiete. Kladské rašeliny (Klader Torfmoor), das ungefähr 10 – 13 km nordwestlich von Marienbad liegt, enthält auch hochwertige Hochmoore. Diese Moore sind Wassersammelbecken für hiesige Heilwasserquellen.

Unweit des Kladský rybník (Klader Teich) liess Fürst Otto Schönburg-Waldenburg in 1877 - 78 ein Jagdschlösschen im Stil der Schweizer Jagdhütten erbauen. Das Schlösschen ist ein Erdgeschossbau mit einem Holzobergeschossaufbau. Um die Wende des 19. Jahrhunderts wurden in der Umgebung noch andere fünf Blockhütten errichtet. Das ganze Areal der Blockhüttenbebauung im schweizer-tirolischen Stil steht unter Denkmalschutz.

Von den anderen Naturschutzgebieten sind noch Planý vrch, Vlček, Křížky, Dominova skalka oder Svatošské skály zu nennen.

Alle Ausflugsstrecken bieten entzückende Aussichten, die seit 1998 fortlaufen erneuert und rekonstruiert werden. An dem Erneuerungsprojekt von Aussichtspunkten und Gedenkstätten in den Marienbader Wäldern beteiligen sich viele Persönlichkeiten, unter ihnen auch der bekannte tschechische Schriftsteller Vladimír Páral.

Schloss Kynžvart (Königswart)

Ein älteres Bauwerk im Barockstil vom Ende des 17. Jahrhunderts wurde zwischen 1820 - 1833 für den Kanzler Klement Václav Lothar Fürst von Metternich-Winneburg umgebaut.

Das Schloss stellt ein einzigartiges Beispiel einer ländlichen Repräsentationsresidenz im Stil des Wiener Wiener Klassizismus und Empire, das geschmackvoll in eine grosse natürlich-landschaftliche Parkanlage eingebettet wurde. Fürst Metternich sammelte Zeit seines Lebens in seinem Schloss viele Kulturgegenstände auf. Es werden Altmünzen-, Medaillen-, Kuriositäten-, Porzellan-, Waffen-sammlungen präsentiert und zu besichtigen ist auch die Bibliothek mit einzigartigen Hand- und Erstschriften.

Tepler Kloster

Die Geschichte der Prämonstratenser Tepler Kanonie begann in 1193, als sie von dem tschechischen Höfling Hroznata gegründet wurde, welcher am Ende des 19. Jahrhunderts seliggesprochen wurde.

In der Klostergeschichte wechselten Perioden des Aufblühens und Verfalls ab. Um die Wende des 17. Jahrhunderts wurde das Kloster von dem bedeutenden deutschen Architekten Christopher Dietzenhofer umgebaut. Das Tepler Kloster wurde genauso wie andere tschechische und mährische Klöster nach der Zwangsvertreibung der Mönche in 1950 devastiert. Die Prämonstratenser kehrten in das Kloster in 1990 zurück und seither wird das Kloster schrittweise wiederhergestellt.

In der Gegenwart herrscht bereits im Kloster ein sehr reges Kirchenleben und das Kloster ist ganzjährlich für seine Besucher zugänglich. Die Klosterbibliothek ist mit seinen etwa 100.000 Bänden die zweitgrösste in Tschechien. Es befinden sich hier wertvolle Handschriften, Erstschriften und Bücher in allen europäischen Sprachen. Die abtliche Mariä Verkündungskirche stellt ein wertvolles Beispiel des Übergangs vom romanischen zum gotischen Baustil dar. Das Klosterinnere bietet viele Kunstwerke aus dem 18. Jahrhundert an.

Franzensbad

Franzensbad wurde in 1793 gegründet und ist durch Behandlung von Kreislaufstörungen und Frauenkrankheiten bekannt. Die Behandlung basiert auf Nutzung von 24 Heilquellen, des eisensulphathaltigen Moorlagers und des hochhaltigen Kohlendioxid-Naturgassprudels.

Franzensbad ist der kleinste Kurort Westtschechiens und dank seiner einheitlichen klassizistischen Architektur seiner Kurhäuser und Wasserquellenpavillons behielt das Badstädtchen einen Scharm und Atmosphäre eines Heilbads um die Wende des 19. Jahrhunderts.
Karlsbad

Eines der grössten und ältesten Kurorte in der Tschechischen Republik hatte bereits in 1370 unter der Herrschaft des Kaisers Karl IV. erhebliche Sonderrechte erworben.

Den grössten Aufschwung erlebte Karlsbad besonders im 18. Jahrhundert, als das ursprüngliche Heilbad allmählich ein moderneres Gepräge erwarb. Von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung der Balneologie in Karlsbad war vor allem dr. David Becher, dessen Familie, neben anderen Aktivitäten, sich an der Entstehung des berühmten Becherschnapses beteiligte.

Zu Trinkkuren und Mineralbädern werden in Karlsbad 13 Mineralquellen genutzt, von denen die Vřídlo (Sprudel) – Quelle mit einer Temperatur von 73 °C und einer sehr hohen Austritthöhe, bekannt ist.
Auch das bekannte Karlsbader Internationale Filmfestival wird jährlich zum Treffpunkt von Filmstars und Kinoliebhabern.

Loket (Ellbogen) Burg

Unweit von Marienbad befindet sich eine mittelalterliche Festung mit einem schlanken, prismenförmigen Turm.

Die Loket Burg war schon in der Zeit des Přemysl Otakar II. als eine Militärfestung bekannt und wurde unter den Luxemburgern zum Schauplatz von wichtigen politischen Verhandlungen. Heute befindet sich in der Burg ein Museum mit historischen Exponaten. Die Burg wurde von vielen bekanten Persönlichkeiten, unter anderem auch von Johann Wolfgang Goethe, besucht.

Bečov nad Teplou (Petschau) Schloss

Zu anderen bedeutsamen historischen Sehenswürdigheiten in der Marienbads Umgebung gehört das Bečov Schloss.

Eine mittelalterliche Burg vom Ende des 13. Jahrhunderts wurde mit dem Barockschloss vereinigt. Das Schloss wurde erst im 18. und 19. Jahrhundert rekonstruiert. In seinem Gepräge wechseln sich deshalb Gotik- und Barockstile. In den Wohnräumen des Burgturmes blieben reichhaltige gotische Details an Tor- und Fensterportalen in Steinarbeit und sogar Teile von Renaissancefreskogemälden erhalten.

Cheb (Eger)

Cheb gehört zu den ältesten und von den Touristen meistbesuchten Städten der Tschechischen Republik.

Die Stadt hat ein sehr gut erhaltenes historisches Zentrum, das ein städtisches Denkmalschutzgebiet ist. Zum Wahrzeichen des Stadtplatzes ist das weltbekannte Špalíček Hauskomplex – ein aus 11 Häusern bestehendes bizarres Gebilde, das durch die Kramářská Strasse getrennt ist, die im 13. Jahrhundert erbaut wurden. Die Cheber Burg mit ihrem roten Turm und zweitstöckiger Kapelle zählt zu den schönsten romanischen Denkkmälern in Mitteleuropa. Die Stadtgeschichte wird den Besuchern in einer reichhaltigen Exposition des Cheber Museums präsentiert und Kunstliebhaber können auch eine der Cheber Galerien besuchen.

Prag

Die Hauptstadt der Tschechischen Republik liegt an beiden Ufern der Moldau. Prag ist wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Staats und der Sitz des Präsidenten der Republik.

Prag erwarb das heutige Gepräge im Laufe der vergangenen 11 Jahrhunderte. In der Gegenwart erstreckt sich Prag auf einem Gebiet von 496 km2 und hat insgesamt 1 187 000 Einwohner. Jährlich wird Prag von etwa 3 Millionen ausländischen Touristen besucht. Das historische Zentrum Prag mit dem einzigartigen Panorama der Prager Burg steht unter UNESCO-Denkmalschutz.

Wetter
Aktuelles Wetter
Heiter bis wolkig
18.7°C
28.Mai2016
Bewölkt mit Gewitterschauern
13°C - 23°C
29.Mai2016
Bewölkt mit Gewitterschauern
13°C - 23°C
30.Mai2016
Gewitter
11°C - 19°C
31.Mai2016
Wolkig
12°C - 22°C
01.Juni2016
Bedeckt
12°C - 20°C
02.Juni2016
Bedeckt
12°C - 19°C
03.Juni2016
Bedeckt
11°C - 20°C
04.Juni2016
Regen
10°C - 20°C
05.Juni2016
Heiter
10°C - 21°C
Karte
Danubius Hotels Group
Facebook Google+ Youtube Twitter Flickr Instagram
Zuletzt
Angesehen
 
X